. .
Portrait C.Sambale, Kommunikation, Konfliktmanagement, Verhandlungsführung, interkulturelle Verständigung.

Dialog (aus dem Griechischen:
Wechselgespräch, Wortwechsel). Interkulturelle Kompetenz: Ambiguitätstoleranz, Polyzentrismus… einfach: Sensibilität!

was?

Interkulturelle Kompetenz ist eine in uns vorhandene Fähigkeit, die oft verschüttet ist. Wecken wir sie gemeinsam mit:

* Do no harm ist eine friedens- und konfliktbezogene Wirkungsanalyse von humanitärer Hilfe und von Entwicklungsprojekten. Greift eine Organisation, ein Projekt in eine gegebene Situation, ändern sich automatisch die Parameter und können entweder vorhandene Konflikte verschärfen oder eben im Sinne von Frieden und Gerechtigkeit wirken. Eine profunde Analyse des Kontextes und der achtsame Umgang mit den eigenen Ressourcen, den Wertvorstellungen und den Interessen der lokalen Akteure sind die Basis dieser Methode für eine Stärkung des Friedens.

FOKUS : DIALOG
Carole Sambale

© 2008 / 2014 / 2019